23. Juni 2021

Die Kirche und der Glaube von so vielen Menschen auf der ganzen Welt liegen krank im Bett und jammern. Corona hat ihnen den Rest gegeben.

Sie suchen Trost bei den falschen Propheten, die Gott als Kraftfeld etablieren, ohne ihn beim Namen zu nennen und den Gemeinschaftsgedanken pflegen.

Warum solltest Du lieber Trost bei Jesus suchen?

Weil Jesus schon vor 2000 Jahren so gearbeitet hat wie die Coaches von heute, nur wusste er noch, woher er seine Kraft bezieht, nämlich von seinem Vater im Himmel.

Auch Du bist sein Kind, weil er alles gemacht hat, den Himmel und die Erde, das ganze Universum.

Und er ruft: Kommt her zu mir alle, die ihr mühselig und beladen seid, ich will dich aufrichten, mit allem, was du bist.

Und er öffnet Dir alle Möglichkeiten, denn sein Glaubenssatz lautet schon seit 2000 Jahren:

Dir geschehe, wie Du glaubst!

Und das liegt jetzt allein in Deiner Hand!

Vater unser…

 64 Besuche,  1 Heute

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.